Die Werdegangs-KPI eines Talents errechnen?

Auf LEGO-Safari
image-179618
Auf LEGO-Safari

Das ist nur ein kurzer Gedankensplitter, aber auf der Fahrt ins Büro kam mir heute morgen die Idee, ob es so einen Koeffizienten (?) eigentlich überhaupt derzeit im HR gibt. Dabei geht es um das (ggf. recht persönliche) Zahlenverhältnis von Zeiträumen der Arbeitslosigkeit zu aktiver Tätigkeiten.

Hier geht´s weiter im Artikel >>>

Die bunte Welt der Firmennamen / „Time“ ist alles?

Moderne Fassade in Ingolstadt
image-70405
Moderne Fassade in Ingolstadt

Wie der Titel bereits verrät, geht es in diesem QuerKommentar über Firmennamen bei Personaldienstleistern (PDL). Und eine positive Anekdote, die Ihnen weiterhelfen kann, aus dem Tal der Vorurteile gegenüber Zeitarbeit und ähnlichen Services teilweise zu entkommen.

Sie kennen das vielleicht: sehr viele Firmen aus dem Bereich des HR-Leasings bzw. der Personalüberlassung haben so illustre Namensbestandteile, die gerne mit „time“ oder „work“ kombiniert werden. Manchmal werden noch die üblichen Fachbegriffe wie „Leasing,“ „HR“ oder das „to“ bzw. „2“ miteingebaut oder auch gemixt. Wenn es gut läuft, dann wird alles noch garniert mit Phantasie- oder Gründernamen. Ich könnte jetzt dutzendweise Beispiele aus dem Bayerischen Raum dazu nennen, aber ich will natürlich den Firmen nicht zu nahe treten. Ich meine das auch nicht böse, aber ich wollte schon länger dieses Thema mal ansprechen.

Hier geht´s weiter im Artikel >>>